Finnwelle

GER

02.07.16 - 03.07.16

24. Brandenburgische Meisterschaft Schwielochsee

1,15

Seglergemeinschaft Schwielochsee e.V.

Matthias Richter
Karlstr. 7
03044 Cottbus
Fax: 0355/4944328

post.helge[at]outlook.com 

www.sg-schwielochsee.de

Brandenburgische Meisterschaft der Finn's

 
Bei zunächst schönem Wetter trafen sich wieder einmal 25 Finn's am schönen Schwielochsee zur Regatta.
 
Der Wetterbericht bzw. die Windvorhersagen gaben Hoffnung, dass dieses Jahr die Meisterschaften ausgesegelt werden konnten. Allerdings war die heranziehende Kaltfront für die Organisatoren und Teilnehmer schlecht einzuschätzen, deshalb wurde bei der Eröffnung allen Beteiligten mitgeteilt, wo man am See im Falle eines heranziehenden Unwetters am Ufer bestmöglich Schutz finden könne.
 
Bei zunehmenden Wind, Vorhersage 4 Knoten, in den Spitzen 5-6 Knoten, wurde dann der 1. Lauf gestartet. Die Wettfahrtleitung hatte die Organisation perfekt im Griff, so dass ein erfolgreicher Lauf gesegelt werden konnte.
 
Die 2. Wettfahrt erfolgte im Anschluss, nachdem der auffrischende Wind wieder etwas nachgelassen hatte. Allerdings begann die Windrichtung sich ständig zu ändern bzw. zu drehen, so dass der Start der 2. Wettfahrt mit Backbordschoten nur schwer möglich war, da die Tonne der Startlinie zu weit in Windrichtung lag. Trotzdem wurde dieser Lauf ebenfalls erfolgreich gestartet und konnte abgesegelt werden.
 
Der 3. Lauf wurde auch gestartet, musste dann aber am Ende der Startkreuz aufgrund eines herannahenden Unwetters abgebrochen werden und alle Teilnehmer suchten zunächst Schutz an Land, wobei glücklicherweise außer Starkregen und einer kurzen windreichen Phase ein Unwetter ausblieb.
 
Der aktiv sportliche Teil der Regatta wurde damit für den Samstag beendet und alle konnten sich auf das Fußballspiel freuen, woraus ein geselliger und spannender Abend bei Freibier und guter Bewirtung wurde.
 
Am Sonntag konnte pünktlich zum 3. Lauf gestartet werden, wobei auch hier die schwierigen, sich drehenden Windverhältnisse von allen Beteiligten ihr Können abverlangte.
 
Der 4. Lauf konnte planmäßig abgesegelt werden.
 
Die vorhandenen Windverhältnisse führten bei allen Läufen stets zu extrem unterschiedlichen Platzierungen aller Teilnehmer. Der eine oder andere Segler hatte deshalb auch mit Kenterung zu kämpfen, wobei sich unser "Knolli" zweimal hervorragend verhielt und trotz Wettfahrt anderen nach Kenterung half und damit seine eigene Wertung ignorierte. Besten Dank dafür!!!
 
Besten Dank auch an die Wettfahrtleitung, allen Sponsoren und Organisatoren für die gelungene Regatta.
 
Peter Pestel
GER 222

 

 

zurück

Regattentermine Juli 2019

GER

02.07.16 - 03.07.16

GER

08.07.16 - 10.07.16

GER

09.07.16 - 10.07.16

GER

16.07.16 - 17.07.16

GER

22.07.16 - 26.07.16

to top